20. Februar 2019

Was kostet Hochzeitspapeterie?

Budget im Vorfeld realisitisch kalkulieren

Hochzeitspapeterie ist ein essentieller Bestandteil Eures großen Tages! Obwohl den meisten Brautpaaren klar ist, dass sie eine Einladung und Festagspapeterie zwingend benötigen, haben die wenigsten eine Idee davon, was diese auch tatsächlich kosten. Hierbei ist wichtig zu wissen, dass Einladungen keinen festen Preis haben, sondern dieser von mehreren Faktoren abhängig ist.

 

Zu Beginn Eurer Hochzeitsplanung solltet Ihr die verschiedenen Aspekte Eurer Hochzeit budgetieren und auch das Budget für Eure Hochzeitspapeterie („Save the date“-Karten, Einladung, Menükarten, Danksagung etc.) festlegen. So könnt Ihr Eure Kosten stets immer Überblick behalten. Bei der Definition Eures Budgets für Hochzeitspapeterie solltet Ihr folgende Dinge im Hinterkopf  behalten:

 

A | Auflage oder Kartenanzahl

Die Anzahl der benötigten Karten ist ein wichtiger Faktor, den Ihr von Anfang berücksichtigen solltet. Denkt dabei direkt an die Anzahl der Paare oder Familien, die zusammen eine Einladung erhalten und nicht an Eure eigentliche Gästeanzahl. So verhindert Ihr von Anfang an, dass Ihr mehr Karten als notwenig bestellt. Auf der Einladung selbst oder dem Briefumschlag habt ihre die Möglichkeit ganz genau zu spezifizieren, wer eingeladen wird.

 

B| Papierwahl

Es gibt unzählige verschiedene Papierarten, die zur Auswahl stehen, dabei solltet Ihr bedenken, dass das Papiergewicht und die Haptik den Preis bestimmen. Das 80- oder 160g/m2-Papier, das im Einzelhandel oder Copyshop erhältlich ist, eignet sich für die Herstellung von Karten nicht. 240–300 g/m2 sollten es mindestens sein. Papiere mit besonderen Texturen, wie z.B. einer Leinenstruktur oder handgeschöpfte Papiere sind für Hochzeitskarten besonders schön, aber auch nicht leicht zu beschaffen und entsprechend teurer.

 

C | Drucktechnik

Alle lieben Goldfolienprägung oder Letterpress aber unterschätzen die hohen Kosten, die diese Drucktechniken mit sich bringen. Bei beiden Techniken muss für jedes Druckbild ein individuelles Prägewerkzeug (z.B. aus Messing) gefertigt werden, mit dem dann die Farbe oder Folie auf das Papier gebracht wird. Dazu kommen noch die Kosten für die Druckfarbe oder Folie sowie den eigentlichen Druckprozess selbst und die Aufbereitung der Layouts für eben diesen. Digital- oder Offsetdruck sind Kosten-effektiver und besonders schön auf mattem Papier mit einer natürlichen Haptik.

 

Zusätzlich sollte man auch im Hinterkopf behalten, dass die Papeterie extra für Euch gedruckt wird. In der Regal in kleinen Auflagen von 20 – 100 Stück pro Motiv. Grußkarten, die Ihr im Schreibwarenhandel erwerben könnt, werden in Auflagen von mehreren 1.000 Stück produziert, wodurch der Einzelpreis für eine Karte um ein vielfaches geringer ausfällt als bei einer Minimalauflage für Eure Zwecke. Somit kann man die Preise nicht miteinander vergleichen.

 

D | Zusatzelemente und Accessoires

Womit möchtet Ihr Eure Einladung ergänzen und aufwerten? Z.B. mit einer Antwortkarte, Detailkarte mit dem Programmablauf oder Informationen zu Location, Trauzeugen, Geschenkwünschen o.ä. Für all diese Elemente gilt das oben gesagte natürlich auch. Habt Ihr Euch darüberhinaus in Wachssiegel oder Pocketfolds verliebt? Möchtet Ihr ein Schleifenband und Anhänger oder eine Banderole zum Zusammenhalten der verschiedenen Karten haben? All diese Elemente solltet Ihr bei der Definition Eures Budgets nicht außer Acht lassen. Hierbei hilft es, sich im Netz nach Einzelpreisen für die verschiedenen Elemente zu erkundigen (z.B. Preise für Schleifenbänder, Siegelwachs, Kuverts …) und diese dann mit einzukalkulieren. Den großen Anteil an Handarbeit, der in vielen dieser Accessoires und Veredelungen Eurer Karten steckt, solltet Ihr ebenfalls bedenken.

 

E | Qualität

Was für einen Qualitätsanspruch habt Ihr? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Einladungskarten zu beziehen. Über Online-Stores, Schreibwaren-Ketten, einem Hochzeitspapeterie-Designer oder im Do-it-yourself-Verfahren. Die Qualität variiert dabei natürlich enorm. Dementsprechend natürlich auch der Preis.

 

Da keine Hochzeit wie die andere ist, möchte ich Euch an dieser Stelle dazu ermutigen, selbst herauszufinden, was die beste Option für Euch ist. Wir hier bei studio vanhart freuen uns, wenn wir Euch in diesem Findungsprozess unterstützend zur Seite stehen können und beraten Euch gerne! Kontaktiert uns jederzeit für ein unverbindliches Erstgespräch oder Angebot.

 

xx Meike

 

Kommentare: 0




© 2014 – 2020  meike hartmann – studio vanhart – Papeterie & Design

design by studio vanhart